Hochzeitssängerin

Eure Hochzeitssängerin – von der Anfrage bis zur Buchung

Dieser Blogbeitrag richtet sich an alle Brautpaare und die, die es werden wollen 😉 

Nach all den Jahren, die ich schon als Hochzeitssängerin arbeite, ist es immer noch eine riesengroße Ehre für mich, euren schönsten Tag musikalisch zu begleiten.

Deshalb zeige ich euch heute den Weg von eurer Anfrage bis zur Buchung und gebe euch Tipps, welches Angebot am besten zu euch passt. Außerdem verrate ich euch die Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Eure Optionen

Bevor ihr euch entscheidet, mich als Sängerin für eure Trauung, den Sektempfang, das Dinner oder die Party zu buchen, fragt ihr euch natürlich, welche Optionen es gibt.

Option 1: Judith Solo

Bucht ihr mich alleine für eure Hochzeit, singe ich live bis zu 4 Songs, die ich entweder selbst am E-Piano begleite oder mit Instrumentals (also Hintergrundmusik vom Band) unterstreiche. Mein Equipment bringe ich passend für eure Location mit und auch mit den Verantwortlichen vor Ort (z.B. dem Mesner oder Trauredner) tausche ich mich vorher bezüglich Soundcheck, Ablauf etc. aus.

Option 2: Judith mit Partner

Ihr wünscht euch eine live Begleitung mit Instrument? Kein Problem! Ob Geige, Gitarre oder Harfe – durch mein Musikstudium habe ich ein großes Netzwerk talentierter Musiker, sodass ihr gegen einen Aufpreis ganz einfach einen Instrumentalisten eurer Wahl zu meinem Gesang hinzubuchen könnt. In meinen Augen ist das eine große Bereicherung. Gemeinsam spielen wir 4 Songs (auf Wunsch auch mehr) für euch.

Option 3: Ganztägige Buchung

Natürlich begleite ich nicht nur einen Teil des Hochzeitstages, sondern wenn ihr möchtet auch den ganzen Tag. Hier gibt es eine tolle Auswahl an Möglichkeiten, die ich euch in diesem Blogpost ausführlich erläutere.

Solltet ihr euch nicht sicher sein, was am besten zu euch, eurer Feier oder Location passt, berate ich euch natürlich gerne.

Eure Anfrage

Nachdem ihr über eine Empfehlung, Social Media oder Google den Weg zu mir gefunden habt, ist der nächste Schritt die offizielle Anfrage – per E-Mail an info@judith-geissler.com oder direkt über das Kontaktformular auf meiner Website. Folgende Angaben solltet ihr dabei machen, auch wenn noch nicht jede Detail genau feststeht.

  • Datum eurer Hochzeit
  • Uhrzeit der Trauung/meines Einsatzes (eher vormittags oder nachmittags)
  • Ort der Veranstaltung (z.B. Raum Nürnberg, Stuttgart, München)

Mein Angebot für euch

Diese Punkte sind wichtig für meine Planung und mein individuelles Angebot für euch. Das erhaltet ihr kurz nach eurer Anfrage per E-Mail. Darin enthalten sind der Preis, eure Optionen und weitere Infos. Auf meine Preise kommen 7 % Mehrwertsteuer sowie eventuelle Fahrtkosten, die sich individuell je nach Location berechnen. Das alles ist im Angebot übersichtlich für euch aufgelistet.

Euer Termin ist mit dem Angebot zwei Wochen lang für euch reserviert. Sollte ich bis dahin noch nichts von euch gehört haben, ist das Datum wieder frei für andere Paare. Solltet ihr euch gegen mich entscheiden, bin ich natürlich nicht böse – sagt mir einfach kurz Bescheid und nennt mir, wenn ihr mögt, den Grund für eure Entscheidung. Ich bin immer offen für Kritik und ehrliche Worte.

Unser gemeinsamer Vertrag

Sagt ihr zu, freue ich mich natürlich sehr! Als nächstes machen wir Nägel mit Köpfen halten wir eure Entscheidung schriftlich fest. Ein Vertrag bedeutet Sicherheit und gleicher Wissensstand für beide Seiten, denn darin steht zum Beispiel:

  • Für welche Optionen ihr euch entschieden habt
  • Wann und wo die Hochzeit stattfindet
  • Wie lange ich gebucht bin
  • Was ich mitbringe und worum ihr euch ggf. kümmert
  • Was passiert, wenn ich am Tag eurer Hochzeit krank

Jetzt heißt es: Vorfreude ist die schönste Freude! Bis euer großer Tag da ist, stehe ich euch natürlich immer für Fragen zur Verfügung.

Fragen & Antworten

  • 1. Dürfen wir dein Equipment bei der Trauung mitbenutzen?


    Gerne stelle ich euch ein zweites Mikro zur Verfügung, das über meine Anlage läuft. Sollte euer Trauredner weitere Mikros brauchen oder ihr anderweitig Equipment benötigen, sprecht mich einfach an und wir finden eine individuelle Lösung.
  • 2. Was passiert, wenn du nicht mehr frei oder an unserer Hochzeit krank bist?


    Wenn mich bereits ein anderes Paar an eurem Termin gebucht hat, empfehle ich euch gerne verschiedene Kolleginnen, die mich vertreten können. Diese Sängerinnen kenne ich persönlich und schätze ihre Arbeit, sodass ich sie euch guten Gewissens empfehlen kann. Sollte ich am Tag eurer Hochzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht können, springt ebenfalls eine Kollegin aus meinem Netzwerk ein.
  • 3. Sollen wir dich alleine oder mit einem zusätzlichen Musiker buchen?


    Meine persönliche Meinung und die Empfehlung vieler Paare, für die ich in den letzten Jahren singen durfte: Bucht mich mit Begleitung! Dass eure Songs perfekt umgesetzt sind, steht so oder so an erster Stelle. Doch eine live Begleitung ist einfach anders als Instrumentals vom Band – viel echter und emotionaler.
  • 4. Wie wählen wir die Songs aus, die du für uns singst?


    Mir ist es wichtig, dass ihr die Lieder selbst auswählt. Das kann der Song sein, zu dem ihr euch das erste Mal geküsst habt, oder ein Lied, zu dem ihr gerne tanzt – eine persönliche Bedeutung ist immer schön. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob der Song von einem Mann oder einer Frau gesungen wird. Ich schreibe ihn für meine Stimme und Tonart um, sodass er perfekt zur Geltung kommt. Ihr braucht ein paar Song-Ideen? Dann nutzt gerne die Repertoireliste auf meiner Website als Inspiration. Gerne berate ich euch auch persönlich.

Ich freue mich, wenn euch dieser Beitrag wieder einen Schritt weiter gebracht hat bei den Planungen für eure Traumhochzeit. Und wer weiß? Vielleicht darf ich ja bald für euch singen. Ich würde mich freuen!

Eure Judith