Musik zum Abschied

Gesang zum Abschied

Gesang zum Abschied

Meine Oma

Sie hat mein Leben bereichert. In so vielen Dingen war meine Oma für mich ein Vorbild. Ordentlich, gut organisiert, jeden Tag top gekleidet. Außerdem immer einen flotten Spruch auf den Lippen. Als Kind war sie diejenige, die mit mir bei Wind und Wetter vor die Tür ging. Lange Spaziergänge standen also auf der Tagesordnung. So war sie es, die mein Talent schon früh entdeckt hatte. Also schickte sie mich mit ca. vier Jahren zum Ballettunterricht. Ich erinnere mich an so viele schöne Momente mit ihr – einer der schönsten: Mein Auftritt bei der ZDF-Carmen Nebel Show. Dort überraschten wir sie. Wir sind meine Schwestern und ich. Gemeinsam mit Peggy March durften wir ihren Lieblingssong „Mit 17 hat man noch Träume“ singen. Was für ein Erlebnis!

November 2018 hat sie uns mit 91 Jahren verlassen. Für mich stand außer Frage, dass ich auch diesen Anlass musikalisch begleiten möchte. Mit all den Liedern, die ihr etwas bedeutet haben. Bei denen wir wissen: Das sind die Songs ihres Lebens. Mit diesen Melodien, möchte sie „Auf Wiedersehen“ sagen. Ich gebe zu: Noch nie fiel es mir so schwer, einen einzigen Ton zu singen. 

Musik sagt mehr, als tausend Worte

Wenn ein lieber Mensch uns verlässt, ist das immer ein Verlust. Jedes mal aufs Neue ist es für mich eine Überwindung zu singen, wenn ich trauernde Menschen sehen muss, denen der Abschied eines Familienmenschen bevorsteht. Was trägt mich in diesen Momenten? Es ist die Musik. Die Emotionen die sie schafft, die Gefühle, die sie transportiert. 

Genau deshalb glaube ich daran, dass eine individuelle musikalische Begleitung zum Abschied so wichtig ist. Gibt es bestimmte Lieder, die den oder die Verstobene gut beschreiben? Oder gab es Songs, die in bestimmten Momenten des Lebens für diesen Menschen eine besondere Rolle gespielt haben? Genau diese Songs gilt es herauszufinden und zu diesem Anlass darzubieten. Für mich ist es eine Ehre, wenn ich die Sängerin sein darf, die euch an diesem Tag begleitet. 

Kontaktiert mich

Ich freue mich, wenn wir es gemeinsam schaffen, einen würdevollen und individuellen Abschied für eure Herzensmenschen zu kreieren. Gerne begleite ich Beerdigungen mit meiner Stimme. Dazu spiele ich eure Wunschlieder live Klavier oder aber habe professionelle Instrumentals dabei. Natürlich bin ich auch des Ortes entsprechend, mit dem passenden Equipment ausgestattet (auch für draußen). Teilt mir den Kontakt eines Ansprechpartners mit und überlasst mir somit jede weitere Organisation. So verleiht meine Stimme und Musik der Abschiedszeremonie Intensität, wie es Worte allein nicht können.

Kein großer Aufwand und Tam Tam?

Dann ist „Das singende Telegramm“ genau das Richtige für einen gefühlvollen Abschied.