Songauswahl

Die Songauswahl für eure Trauung

Die Songauswahl für eure Trauung

So findet ihr die perfekten Lieder für euren schönsten Moment!

„Das ist euer Tag – Mir ist es ganz besonders wichtig, dass ihr genau die Songs wählt, die für euch eine bestimmte Bedeutung haben.“ So oder so ähnlich klingt es, wenn mich meine Paare fragen, ob sie die Songs für ihre Trauung selbst wählen können. Und ja, es ist mir sehr wichtig, dass ihr genau das tut! Immer öfter stelle ich jedoch fest, dass viele sich entweder nicht entscheiden können oder aber gar nicht so recht wissen, was eigentlich passend ist. Dieser Blogartikel soll euch helfen, die perfekten Songs für eure Trauung zu finden.

Der Einzug

Die Glocken läuten, die Kirchentür geht auf und die Braut schreitet den Gang entlang zu ihrem Liebsten. Oder vielleicht strahlt die Sonne und die Vögel zwitschern bei der freien Trauung, während die Braut durch die Gäste nach vorn zu ihrem Bräutigam läuft. Kein anderer Moment bleibt so sehr in Erinnerung, wie der Einzug der Braut. Umso wichtiger ist es, dass dieser Moment mit der passenden Musik untermalt wird. Hier heißt es, Taschentuch-Alarm: Den Emotionen sind keine Grenzen gesetzt und das passende Lied dazu, unterstreicht diese Tränen nochmal.

Geht also in euch: Gab es Momente in eurer Beziehung, die besonders emotional waren und war hier Musik im Spiel. Half euch ein bestimmter Song vielleicht, durch eine schwierige Zeit? Vielleicht möchtet ihr auch eure Freunde und Familien fragen, ob sie Ideen haben. Falls die Braut vom Vater hereingeführt wird, kann in diesem Moment auch ein Song gesungen werden, der die Beziehung zwischen Vater und Tochter widerspiegelt. Natürlich kann auch immer Google helfen, um die schönsten, emotionalsten Lieder zu finden.

Nach dem Ringwechsel

Jetzt ist das Band besiegelt. Ihr seid verheiratet. Dieser ganz besondere Augenblick, bedarf eines ganz besonderen Songs. EURES Songs. „Das ist unser Lied“ – wie oft hat man diesen Satz schon in Filmen gehört. Genau an diese Stelle der Trauung, gehört dieses Lied. Es ist vielleicht der Song, zu dem ihr euch kennengelernt habt. Der Song, der in einer Bar lief, wo ihr euch das erste mal geküsst habt. Das Lied, welches ihr gemeinsam im Auto laut mit gröhlt, wenn ihr in den Sommerurlaub fahrt.

Und was ist, wenn ihr kein gemeinsames Lied habt? Dann sucht es euch! Macht es euch zu eurer gemeinsamen Challenge, EURER Lied zu finden. Tut das, indem ihr eure gemeinsame Zeit bewusst wahrnehmt. Hört, ob in einem Moment, den ihr gerade zusammen verbringt, Musik involviert ist. Im Auto, beim Essen gehen, beim Film schauen. Und nicht vergessen, es dann natürlich zu notieren, welche Lieder ihr gehört habt. Bei einem Glas Wein, hört ihr dann nochmal die Liste durch und glaubt mir: Ihr werdet es wissen, welcher Song, EUER Song ist.

Der Auszug

Der Segen des Pfarrers ist gesprochen, die Trauredner*in hat die letzten Worte gesagt. Die Anspannung fällt von allen ab und jetzt heißt es: Es darf gefeiert werden. Viele Paare wollen diese Feierstimmung auch schon in dem Moment des Auszugs spüren. Warum also nicht mit dem letzten Song, schon etwas flotter werden? Songs wie „Oh happy Day“ (Gospel), „Happy“ (P.Williams) oder „Auf uns“, sind da absolut Klassiker. Theoretisch ist jetzt aber alles möglich, um eure Hochzeitsfeier einzuleiten.

Ein Tipp zum Schluss: Springt nicht sofort von euren Stühlen auf, wenn die Musik anfängt zu spielen. Ich erlebe es oft, dass dieser Teil der Zeremonie leider viel zu schnell vorbei ist. Aber auch der Auszug des Brautpaares und der Hochzeitsgesellschaft, sollte zelebriert werden – ihr solltet jede Minute ausgiebig genießen können. Deshalb vereinbart vielleicht mit eurem Pfarrer*in oder Redner*in, dass er die Gäste erst ab der Hälfte des letzten Liedes nach draußen bittet. Oder ihr wartet auf das Zeichen eurer Trauzeugen, die euch den richtigen Zeitpunkt zum Aufstehen ankündigen. Es wäre doch schade, wenn euer letzter Wunschsong zu schnell vorbei geht und gleich verpufft.

Weitere Tipps für eure Songauswahl

Überrascht den Anderen: Schon mal darüber nachgedacht, den Partner*in zu überraschen? Die Braut sucht ein Lied aus, welches der Bräutigam nicht kennt und andersherum. Diese Idee ist dann besonders schön, wenn ihr mehr als drei Lieder während der Trauung zur Verfügung habt. So könnt ihr euch drauf verlassen, dass die Zeremonie definitiv eine Überraschung wird.

Gemeinsame Spotify-Playlist: Erstellt eine Playlist, die ihr immer wieder ergänzt. Hier ist es vor allem wichtig, sofort zu notieren, wenn man einen passenden Song z.B. im Radio oder beim Einkaufen hört.

Vergesst eure Gäste nicht: Wenn ihr möchtet, dass auch eure Familie und Freunde, mehr in die Trauung einbezogen werden, gebe ich den Tipp, mindestens einen deutschen Song zu wählen. So könnt ihr sicher gehen, dass auch die ältere Generation alles versteht.

Sprecht mit euren Musiker*innen: Scheut euch nicht, ausgiebig mit euren Sänger*innen darüber zu sprechen. Wer wenn nicht sie, sind in der Lage, tolle Songvorschläge zu machen und gemeinsam mit euch, die schönsten Lieder zu finden. Vielleicht könnt ihr euch auch kurze Hörproben schicken lassen. So bekommt ihr einen Eindruck davon, wie die Musiker*innen, eure Lieder umsetzen.

Ich hoffe sehr, dass ich euch ein wenig mit der Entscheidung eurer Songs zu eurem schönsten Tag helfen konnte. Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit!

Eure Judith